Öffentliche Seminare an unserer Fakultät

In regelmäßigen Abständen finden an unserer Fakultät Veranstaltungen im Rahmen der gemeinsamen Fortbildungsreihe von Ingenieurkammer Sachsen, GWT-TUD GmbH und TU Dresden statt. Die Veranstaltungen richten sich an interessiertes Fachpuplikum und sind kostenpflichtig. Folgende Veranstaltungen finden in diesem Frühjahr im Carbonbetonhaus Cube statt:

21.03.2023
Holz in Hochform – zurück zur Natur oder wie nachhaltig ist Bauen mit Holz
Informationen unter https://ing-sn.de/kalender/holz-in-hochform-zurueck-zur-natur-oder-wie-nachhaltig-ist-bauen-mit-holz-21-03-2023/

04.04.2023
Bodenverhalten — Interpretation und Prognose
Informationen unter https://ing-sn.de/kalender/bodenverhalten-interpretation-und-prognose-04-04-2023/

26.04.2023
Bauen im Bestand – Hochbau: Möglichkeiten zur Sanierung und Verstärkung von Massivbauwerken
Informationen unter https://ing-sn.de/kalender/bauen-im-bestand-hochbau-moeglichkeiten-zur-sanierung-und-verstaerkung-von-massivbauwerken-26-04-2023/

Einladung zur Teilnahme an der öffentlichen Verteidigung im Promotionsverfahren „Untersuchungen zum Einfluss des Schichtenverbundes auf die Dauerhaftigkeit von Verkehrsflächenbefestigungen in Asphaltbauweise mit der Methode der Finiten-Elemente“

AT
8. März 2023

Die Fakultät Bauingenieurwesen lädt herzlich zur öffentlichen Verteidigung im Promotionsverfahren mit dem Thema „Fatigue fracture characterization by the cyclic material forces approach“ von Herrn Dipl.-Ing. (FH) Sascha Münz, M.Eng., am Dienstag, den 14.03.2023, 14:00 Uhr im Sitzungszimmer 03-007, Haus 116, auf der August-Bebel-Straße 30 ein. Sofern Sie als Gast virtuell an dieser Verteidigung teilnehmen möchten, können Sie den entsprechenden Link bis zum 13.03.2023 unter dekanat.biw@tu-dresden.de anfordern.

46. Dresdner Wasserbaukolloquium am 09. und 10. März

Das 46. Dresdner Wasserbaukolloquium findet am 09. und 10. März 2023 als Präsenzveranstaltung im Maritim Internationales Congress Center statt. Unter dem übergeordnete Thema „Wasserbau und Wasserwirtschaft im ‚Stresstest'“ setzen sich in diesem Jahr die Redebeiträge und Diskussionsrunden mit den aktuellen Herausforderungen im Wasserbau und der Wasserwirtschaft auseinander. In diesem Kontext sollen im Rahmen des 46. Dresdner Wasserbaukolloquiums Beiträge u.a. zu folgenden Themen vorgestellt und diskutiert werden:

  • Wasserspeicher- und Wasserversorgungsanlagen als kritische Infrastruktur
  • Wassersensitivität urbaner Räume
  • resiliente Wasserstraßeninfrastruktur
  • Management dynamischer Grundwasserressourcen
  • Relevanz der Wasserkraft für die Energiesicherheit
  • klimaadaptiver Wasserbau – Lösungen und Projekte
  • Vorhaben im Kontext des Water-Energy-Food-Nexus
  • Resilienzforschung – Methoden, Projekte, Maßnahmen

Das Dresdner Wasserbaukolloquium ist eine wichtige Plattform für den Austausch von Fachwissen und die Vernetzung von Experten aus dem Bereich des Wasserbaus und der Wasserwirtschaft. Nähere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf den Seiten des Kolloquiums.

Glasbau-Tagung im Hörsaalzentrum der TU Dresden, am 16. und 17. März

Am 16. und 17. März 2023, findet die jährliche Glasbau-Tagung im Hörsaalzentrum der TU Dresden statt. In diesem Jahr bereits zum 20. mal! Nach der Corona-Pause bietet die Veranstaltung eine hervorragende Gelegenheit für Fachleute, die neuesten Entwicklungen und Trends im Bereich des Glasbaus kennenzulernen und sich mit Experten aus der Branche auszutauschen.

Das Programm der Tagung umfasst eine Vielzahl von Themen, der begeitende Tagungsband gliedert sich in folgende Schwerpunkte:

-Bauten und Projekte
-Bemessung und Konstruktion
-Forschung und Entwicklung
-Bauprodukte und Bauarten

Ausführliche Informationen zur Anmeldung und zum Programm finden Sie auf den Tagungsseiten.

Wie sieht das Studium für Bauingenieurwesen aus?  ARD alpha stellt unseren Studiengang vor

AT
1. Februar 2023

In den vergangenen Tagen hatten wir Besuch vom Fernsehen, ARD alpha war zu Gast an unserer Fakultät. In der nächsten Reihe „Alpha uni“ soll sich alles um das Bauingenieurstudium drehen. Leander aus dem 5. Semester erklärte sich bereit, dem Fernsehteam seinen Studien-Alltag zu zeigen. Der Sendetermin ist Mittwoch, 15. März, dann wird um 16 Uhr das Video auf youTube hochgeladen und kann dann auch in der ARD Mediathek abgerufen werden. @tudresden #bauingenieurwesen #alphauni

Herzlichen Glückwunsch an Herrn Dipl.-Ing. Niklas Marc Schwiersch zur erfolgreichen Verteidigung seiner Promotion

Am 26.01.2022 verteidigte Herr Dipl.-Ing. Niklas Marc Schwiersch, erfolgreich seine wissenschaftliche Arbeit im Rahmen des Promotionsverfahrens mit dem Thema „Ein risikobasierter Planungsansatz für homogene Flussdeichquerschnitte“. Neben dem Vorsitzenden der Promotionskommission, Prof. Dr. Ivo Herle (TU Dresden), waren als Gutachter Prof. Dr. Jürgen Stamm (TU Dresden), Prof. Dr.-Ing. Jürgen Jensen (Universität Siegen) und Prof. Dr.-Ing. habil. Jens Engel (Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW)) anwesend. Weiteres Mitglied der Promotionskommission war Prof. Jochen Schanze (TU Dresden).

Die Fakultät Bauingenieurwesen gratuliert recht herzlich.

von links: Prof. Dr. Ivo Herle, Prof. Dr. Jürgen Stamm, Dipl.-Ing. Niklas Marc Schwiersch, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Jensen, Prof. Dr.-Ing. habil. Jens Engel. Bild: André Terpe


.

Herzlichen Glückwunsch an Herrn Jad Khodor, M.Sc. zur erfolgreichen Verteidigung seiner Promotion

Am 25.01.2023 verteidigte Herr Jad Khodor, M.Sc., erfolgreich seine wissenschaftliche Arbeit im Rahmen des Promotionsverfahrens mit dem Thema „Fatigue fracture characterization by the cyclic material forces approach“. Neben dem Vorsitzenden der Promotionskommission, Prof. Dr. Steffen Marx (TU Dresden), waren als Gutachter Prof. Dr. Michael Kaliske (TU Dresden), online zugeschaltet Prof. Dr. Hüsnü Dal (Middle East Technical University) und Dr. Fadi Aldakheel (Leibniz Universtität Hannover) anwesend. Als weiteres Mitglied der Promotionskommission war Prof. Dr. Wolfgang Graf (TU Dresden) anwesend.

Die Fakultät Bauingenieurwesen gratuliert recht herzlich.

Forschungskolloquium Betonstraßenbau am 19. und 20. Januar 2023

In den Veranstaltungsräumen der Dreikönigskirche in Dresden findet heute und morgen das Forschungskolloquium Betonstraßenbau statt. Experten aus der Branche treffen sich, um aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen im Bereich des Betonstraßenbaus zu diskutieren.

Einer der Schwerpunkte der Veranstaltung ist die Nachhaltigkeit von Straßen und Betonstraßen. Experten präsentierten innovative Technologien, die dazu beitragen, den Recourcenverbrauch und die Umweltbelastung bei der Herstellung und dem Betrieb von Betonstraßen zu reduzieren.

Professor Wellner vom Institut für Stadtbauwesen und Straßenbau eröffnet die Veranstaltung. Bild: André Terpe

Neben den fachlichen Vorträgen tagsüber, findet heute eine Abendveranstaltung statt, um ausreichend Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung der teilnehmenden Vertreter aus der Praxis, der Wissenschaft und der Politikzu schaffen.

Stephan Berger vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zu den Aufgaben des Freistaates im Straßenbau. Bild: André Terpe

Einladung zur Teilnahme an der öffentlichen Verteidigung im Promotionsverfahren „Fatigue fracture characterization by the cyclic material forces approach“

Die Fakultät Bauingenieurwesen lädt herzlich zur öffentlichen Verteidigung im Promotionsverfahren mit dem Thema „Fatigue fracture characterization by the cyclic material forces approach“ von Herrn Jad Khodor, M.Sc., am Mittwoch, den 25.01.2023, 14:00 Uhr im Sitzungszimmer 03-007, Haus 116, auf der August-Bebel-Straße 30 ein.

Einladung zur Teilnahme an der öffentlichen Verteidigung im Promotionsverfahren „Ein risikobasierter Planungsansatz für homogene Flussdeichquerschnitte“

Die Fakultät Bauingenieurwesen lädt herzlich zur öffentlichen Verteidigung im Promotionsverfahren mit dem Thema „Ein risikobasierter Planungsansatz für homogene Flussdeichquerschnitte“ von Herrn Dipl.-Ing. Niklas Marc Schwiersch, am Donnerstag, den 26.01.2023, 09:30 Uhr im Sitzungszimmer 03-007, Haus 116, auf der August-Bebel-Straße 30 ein.