Studenten des ACCESS-Kurses „Structural use of glass“ zu Gast bei Thiele Glas

In der letzten Woche ging es für die Studenten des ACCESS-Kurses „Structural use of glass“ unter der Leitung von Prof. Dr. ir. Christian Louter nach Wermsdorf zu Thiele Glas. In diesem Werk werden Gläser bis hin zu den maximal möglichen Abmessungen weiterverarbeitet und veredelt. Nach einer Einführung bei Keksen und Getränken ging es in die Halle der Produktionskontrolle. Hier wurden Gläser unter verschiedenen Belastungen getestet und zerstört. Unter anderem sollten Studenten versuchen eine einbruchshemmende Verglasung zu zerstören, aber ohne Erfolg. Anschließend wurde uns das Werk mit den verschiedenen Maschinen für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke gezeigt. Herr Evers von Thiele Glas hat uns einen sehr interessanten Einblick in das Thema Glas gegeben und konnte uns rundum für den Werkstoff und seine Firma begeistern.

 


Last week, the students of the ACCESS course ‚Structural use of glass‘ under the direction of Prof. Dr. ir. Christian Louter made an excursion to Thiele Glas in Wermsdorf. In this plant, glasses up to lengths of 18 m are processed. After an introduction by Mr. Jan Evers (Thiele Glas), the ACCESS students were guided through the production control hall. Here, glass panes were tested and different fragmentation patterns were demonstrated. The students also had the opportunity to try to destroy burglary-resistant glazing, but (luckily!) without success. Afterwards the group visited the plant with the different glass processing machines. It was a very interesting insight into the subject glass. Mr. Evers from Thiele Glas was able to inspire us all for the material glass and the Company.

 

Bericht: Iris Vogt

 

 

Print Friendly

Comments are closed !