Leichtestes Kanu und Sieg in der offenen Klasse

Genau 2,69 kg pro laufendem Meter wog das Siegerboot zur diesjährigen 16. Deutschen Betonkanu-Regatta im Juni in Köln. Gebaut wurde es von unserem Betonbootteam, „Leichter als Pappe“ hieß es und leichter als Pappe war es offenbar auch.  Im Gegensatz dazu wog das schwerste Kanu des Wettbewerbes satte 88 kg pro Meter. Insgesamt lief es für unser Team in diesem Jahr recht gut, mit der schwimmenden Badeplattform mit Sprungturm und Rutsche „Katamarina und Rutschard“ gelang die Titelverteidigung in der offenen Klasse.

16. Deutsche Betonkanu Regatta 2017, Regattabahn Fuehlinger See, Köln
Bild: Sascha Steinbach
Jubel bei unserem Betonbootteam mit zwei Siegertrophäen und „Leichter als Pappe“
Bild: Sascha Steinbach

 

 

 

 

 

 

 

 

Das leichteste Kanu „leichter als Pappe“ in Aktion. Bei einer Länge von 4,18 m wiegt es gerade einmal 11,25 kg. Bild: Sascha Steinbach
Mit „Katamarina und Rutschard“ holte unser Team den Tittel in der offenen Klasse erneut nach Dresden. Bild: Sascha Steinbach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beste Stimmung zur Siegerehrung bei unserem Team Bild: Thilo Saltmann
Print Friendly

Comments are closed !