Herzlichen Glückwunsch an Herrn Markus Uhlig zur erfolgreichen Verteidigung seiner Promotion

AT
25. Februar 2021

Am 24.02.2021 verteidigte Herr Dipl.-Ing. Markus Uhlig erfolgreich seine wissenschaftliche Arbeit im Rahmen des Promotionsverfahrens zum Thema „Die Bestimmung der undrainierten Scherfestigkeit in Tagebaukippen“.

Im Rahmen seiner Arbeit hat Herr Uhlig die zeitlich veränderliche undrainierte Scherfestigkeit von Kippenböden in Tagebauen untersucht. Im Tagebaubetrieb wird der Abraum abgebaggert und an seinem Verkippungsort, z. B. einer Innenkippe, wieder verkippt. Die Kippen bilden dabei hohe Böschungssysteme, die, wie alle geschütteten  Böschungen, nachgeweisen werden müssen. Grundlage dieser Berechnungen bilden die  Scherkennwerte, z. B. die undrainirte Scherfestigkeit für feinkörnige Böden. Während diese Scherfestigkeit auf der Abbauseite durch die in der Geotechnik üblichen Verfahren bestimmt werden kann, ist dies für die heterogenen und sich in Konsoliderung befindlichen Böden auf der Verkippungsseite durch andere Verfahren zu verifizieren. In der Arbeit wird ein solches Verfahren, ein Prognosemodell, welches die Scherfestigkeitsentwicklung simuliert, vorgestellt. Dabei wurde ein vorhandenes Modell zur Beschreibung des zeitlichen Verlaufes weiterentwickelt und zudem die  Einflussfaktoren sowie die Grenzen des Modells aufgezeigt.

Neben dem Vorsitzenden der Promotionskommission Prof. Dr.-Ing. habil. Frohmut Wellner waren als Gutachter Prof. Dr.-lng. habil. Ivo Herle, Prof. Dr.-Ing. habil. Torsten Wichtmann von der Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr.-lng. Dieter Dahmen von der TU Clausthal, sowie Prof. Dr.-lng. Viktor Mechtcherine von der Technischen Universität Dresden als Mitglieder der Promotionskommission per Video zugeschaltet.

Wir gratulieren herzlich zum Doktortitel und wünschen Markus Uhlig alles erdenklich Gute und viel Erfolg auf seinem weiteren Schaffensweg.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed !