Herzlichen Glückwunsch an Frau Alaleh Shehni zur erfolgreichen Verteidigung ihrer Promotion

SG
6. Oktober 2020
Alaleh Shehni und die Promotionskommission

Am 30.09.2020 verteidigte Alaleh Shehni M. Sc. erfolgreich ihre wissenschaftliche Arbeit im Rahmen des Promotionsverfahrens zum Thema „Modeling of strain-hardening cement-based composites (SHCC): A finite element method using the strong discontinuity approach (SDA) with explicit representation of fibers“.

Dehnungsverfestigende Verbundwerkstoffe auf Zementbasis (kurz SHCC) sind eine besondere Klasse kurzfaserverstärkter Betone, die unter Zugbeanspruchung kontrollierte Mehrfachrisse entwickeln können. Die richtige Auslegung der Zusammensetzung, insbesondere hinsichtlich der Faser- und Verbundeigenschaften, folgt jedoch nach wie vor einem Trial-and-Error-Ansatz. In ihrer Arbeit präsentiert Alaleh Shehni ein neu entwickeltes Modell zur Simulation von SHCC auf der Mesoskale, basierend auf der Finite-Elemente-Methode. Es ermöglicht die Berücksichtigung des nichtlinearen Verhaltens der Zementmatrix, des Fasermaterials und faserspezifischer Verbundgesetze mit dem Ziel der Abbildung der Rissbildung in der Zementmatrix, der Modellierung einer großen Anzahl expliziter, zufällig verteilter Fasern und die Interaktion der Fasern mit der Zementmatrix über Verbundmechanismen. Anhand einer Reihe von numerischen Fallstudien wurden Qualität, Zuverlässigkeit und Grenzen des numerischen Modells bewertet.

Neben dem Vorsitzenden der Promotionskommission, Prof. Dr.-Ing. Steffen Marx (DB Netz AG – Stiftungsprofessur für Ingenieurbau, TU Dresden), waren als Gutachter Prof. Dr.-Ing. habil. Ulrich Häußler-Combe (Institut für Massivbau, TU Dresden), Dr.-Ing. Christina Scheffler (Leibniz-Institut für Polymerforschung e.V., Dresden), Prof. Dr.-Ing. Stefan Löhnert (Institut für Mechanik und Flächentragwerke der TU Dresden) sowie Prof. Marco Di Prisco vom Dipartimento di Ingegneria Civile e Ambientale am Politecnico di Milano (via Live-Videoschalte) als Mitglieder der Promotionskommission anwesend. Die Forschungsarbeit entstand im Rahmen des DFG-GRK 2250 „Mineral-bonded composites for enhanced structural impact safety“.

Wir gratulieren herzlich zum Doktortitel und wünschen Alaleh Shehni alles erdenklich Gute und viel Erfolg auf ihrem weiteren Schaffensweg.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed !