Call for Papers für das 44. Wasserbaukolloquium am 4. und 5. März 2021

AT
28. September 2020

Auch in Zeiten eingeschränkter Präsenzveranstaltungen wird das Dresdner Wasserbaukolloquium eine vitale und fachlich aktuelle Plattform bleiben, denn das Institut für Wasserbau und Technische Hydromechanik lädt diesmal zur Teilnahme an einem innovativen digitalen Veranstaltungsformat zur 44. Ausgabe des erfolgreichen Kolloquiums ein. Thema der Veranstaltung: „Wasserbau zwischen Hochwasser und Wassermangel“. Bei dieser ersten Online-Version des Kolloquiums soll nicht nur die Teilnahme an einem attraktiven Fachprogramm, sondern auch eine (inter)aktive Diskussion und Kommunikation mit den Referenten, Teilnehmern und Ausstellern ermöglicht werden. Die erste Ankündigung mit dem Call for Papers sowie weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Internetseite des Kolloquiums.

Auf die folgenden Termine möchten wir an dieser Stelle besonders hinweisen:

02.11.2020    Fristende zur Einreichung von Kurzfassungen
17.11.2020    Mitteilung zur Annahme eingereichter Beiträge
01.12.2020    Veröffentlichung des Tagungsprogramms
17.12.2021    Ende der Frühbucheranmeldung

Auch im digitalen Format des Dresdner Wasserbaukolloquiums ist eine tagungsbegleitende, virtuelle Fachausstellung geplant. Anbieter von Leistungen und Produkten aus den Gebieten des Wasserbaus, der Wasserbewirtschaftung sowie der Messtechnik sind herzlich eingeladen, sich einem breiten Fachpublikum aus Praxis, Verwaltung und Wissenschaft vorzustellen. Kontaktieren Sie uns zu Ihren Vorstellungen, die wir gern in die virtuelle Messe einbringen.
Kontakt: organisation@wasserbaukolloquium.de

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed !