Überbrückungsstipendium der Graduiertenakademie

Frank HilbertFrank Hilbert, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Bauinformatik, hat sich erfolgreich für ein Überbrückungsstipendium bei der Graduiertenakademie der TU Dresden beworben. „Diese viermonatige Unterstützung ist eine wesentliche Hilfe für die
erfolgreiche Fertigstellung meiner Doktorarbeit,“ sagt Hilbert.

Die Graduiertenakademie der TU Dresden hat sich im September 2013 gegründet, um optimale Rahmenbedingungen für Nachwuchswissenschaftler/innen zu schaffen und verschiedene Formen der Promotion zu unterstützen.

Dafür werden Stipendien für Überbrückungsförderung (max. 4 Monate), Travel Awards und Kurzforschungsaufenthalte vergeben. Die erste Ausschreibungsrunde der Förderprogramme endete am 15. Oktober 2013 und verzeichnete einen regen Zuspruch.

Print Friendly

Comments are closed !