Deutschlandstipendiaten 2012/2013

UVS
12. Dezember 2012
Zwölf der 14 Stipendiaten 2012/2013

14 Studentinnen und Studenten des Bauingenieurwesens werden in diesem Jahr im Rahmen des Deutschlandstipendiums gefördert. Bei einer zentralen Feier hatten sie Gelegenheit, ihre Förderer und die anderen der insgesamt 333 Stipendiaten dieses Jahrgangs kennen zu lernen.

Bis auf einen Förderer hatten die anderen ihr Stipendium fachgebunden ausgeschrieben – das heißt: Die Firmen suchen früh Kontakt zum akademischen Nachwuchs. „Die Stipendien schaffen Freiräume – für das Studium und für Ideen und Projekte, mit denen Studierende ihre Welt verändern. Die Stipendiaten geben Impulse für das studentische
und akademische Leben an unserer Universität. Unser Ziel ist es, ein Netz zu knüpfen, in dem Stipendiatinnen und Stipendiaten, Förderer und die Ehemaligen gleichermaßen
profitieren – von Bildungsangeboten, neuen Kontakten und Herausforderungen“, schreibt die Prorektorin Prof. Dr. Ursula Schaefer im Vorwort zum Jahresbericht des ersten Jahrgangs vom Deutschlandstipendium (Download als PDF).

Hier die Namen der Stipendiaten 2012/2013 (in Klammern die Förderer).

  • Friederike Haux (TÜV Süd Stiftung)
  • Sascha Hintze (Ingenieurkammer Sachsen)
  • Max Hofmann (Büchting + Streit AG)
  • Arun Kaintura (EUROVIA GmbH)
  • Daniel Konopka (Leonhard, Andrä und Partner GmbH)
  • Stefanie Kunze (Wolff & Müller Tief- und Straßenbau GmbH)
  • Kristin Küther (Bilfinger SE)
  • Niklas Miska (Wolff & Müller Tief- und Straßenbau GmbH)
  • Julian Rödiger (EIPOS GmbH)
  • Tom Sauerborn (Bilfinger SE)
  • Martha Luise Seiler (Curbach Bösche Ingenieurpartner)
  • Erik Tamsen (WTM ENGINEERS GmbH)
  • Klemens Uhlmann (Ingenieurkammer Sachsen)
  • Marika Wagner (Bilfinger SE)
Print Friendly

Comments are closed !