Hilfestellungen bei Einführung des Eurocodes

Blick ins Plenum
Blick ins Plenum

Mit Blick auf die bauaufsichtliche Einführung der Eurocodes fand im Hörsaalzentrum der TU Dresden ein Seminar zum Eurocode 3 statt. Die Ablösung der DIN-Normen für die Bemessung und Konstruktion durch die Eurocodes erfordert von den Ingenieurinnen und Ingenieuren eine umfassende Einarbeitung, für die mit dem iforum zum Eurocode 3 Hilfestellungen gegeben wurde.

Wie bereits 2010, wurde das iforum gemeinschaftlich vom Institut für Stahl- und Holzbau der TU Dresden und dem bauforumstahl mit freundlicher Unterstützung durch die Ingenieurkammer Sachsen, dem Verband Beratender Ingenieure und dem Wissenschafts-Verlag Ernst & Sohn durchgeführt. Rund 130 interessierte Teilnehmer waren der Einladung gefolgt.

Prof. Richard Stroetmann ging in seinem Eröffnungsvortrag auf die wesentlichen Fragestellungen zur bauaufsichtlichen Einführung der Eurocodes ein und erläuterte in zwei weiteren Vorträgen die Bemessungsregeln für Stabtragwerke (DIN EN 1993-1-1) und plattenförmige Bauteilen (DIN EN 1993-1-5).

Dipl.-Ing. Christine Podgorski schilderte in ihrem Vortrag wichtige Details zur Wahl der Stahlgüten nach DIN EN 1993-1-10 und ging besonders auf die Querschnittsklassifizierung und die Querschnittsnachweise nach DIN EN 1993-1-1 ein. Die Anwendung der Bemessungsregeln stellte sie anhand von Praxisbeispielen anschaulich dar.

Dipl.-Ing. Sivo Schilling sprach in zwei interessanten Vorträgen über die Anwendung der DIN EN 1993-1-8 bei der Bemessung geschraubter und geschweißter Verbindungen sowie über die mit dem Eurocode neu zur Verfügung stehende Komponentenmethode zur Berücksichtigung der Momenten-Rotations-Charakteristik von Anschlüssen.

In den Pausen fand unter den anwesenden Fachleuten ein reger Austausch – nicht nur zu den Eurocodes – statt. Das iforum erfuhr bei allen Beteiligten eine sehr positive Resonanz, sodass weitere Veranstaltungen zu den Eurocodes folgen werden.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.