Der neue Studentenausweis: eine Herausforderung zum Semesterbeginn?

UVS
7. April 2011

Seit dem Sommersemester 2011 gehört der Studentenausweis aus Papier der Vergangenheit an. Der neue Ausweis hat nun nur noch Kartenformat und passt so in jede Brieftasche. Die Zeiten, in denen der Semesterausweis versehentlich in der Hosentasche mitgewaschen wurde, sollten also vorbei sein. Eine weitere wesentliche Neuerung ist, dass der Aufdruck des Studienganges entfällt, sodass der Ausweis auch bei einem Studiengangwechsel behalten werden kann. Für Studenten, die aufgrund ihres Studiengangs zum Beispiel in Dresdner Museen freien Eintritt erhalten, heißt dies in Zukunft, dass sie zusätzlich eine Immatrikulationsbescheinigung mit sich führen müssen.

Das Immatrikulationsamt weist darauf hin, dass beim Herauslösen des Ausweises aus dem Semesterbogen unbedingt die kurze Anleitung gelesen und nach ihr vorgegangen werden sollte. Wer am Ende einen einseitig laminierten Ausweis in der Hand hält, hat etwas falsch gemacht. Sollte der Ausweis beim ersten Herauslöseversuch beschädigt werden, kann kostenlos ein zweiter Ausweis im Immatrikulationsamt im Tausch beantragt werden. Gern sind die Sachbearbeiterinnen auch bei der Erstellung behilflich.

[Quelle: Studierenden-Newsletter der TU Dresden]

Print Friendly

Comments are closed !