Workshop mit Architekturstudenten zum Thema Stadionentwürfe

UVS
8. Januar 2009
Workshop

Workshop zu Stadionentwürfen

Im Rahmen des „Großen Beleges“ werden im Wintersemester 2008/2009 am Lehrstuhl für Stahlbau Entwürfe für Sportstadien in Shenzen (China), Kapstadt (Südafrika), Warschau und Kattowitz (Polen) erarbeitet. Gleichzeitig entwerfen Studenten der Fakultät Architektur ein Stadion für Tokio, das sich um die Austragung der Olympischen Sommerspiele 2016 bewirbt.

Am 18. Dezember fand am Lehrstuhl für Grundlagen des Entwerfens im BZW ein Workshop von angehenden Bauingenieuren und Architekten sowie Mitarbeitern der Lehrstühle zum Thema Entwurf von Sportstadien statt, zu dem Prof. Joppien und Prof. Stroetmann gemeinsam einge­laden hatten.

Zunächst präsentierten die vier Studenten der Fakultät Bauingenieurwesen den Arbeitsstand ihrer Entwürfe, wobei die Stadionüberdachungen im Mittelpunkt standen. Im Anschluss an jeden Vortrag wurden Gedanken und Anregungen zu den Entwürfen ausgetauscht.

Danach stellten zwei Studenten der Fakultät Architektur ihre Entwürfe für ein Olympiastadion in der japanischen Hauptstadt vor. Ein wichtiger Aspekt dabei war die Integration des großen Bauwerkes in dem extrem dicht besiedelten Ballungs­raum. Da praktisch kein bebaubares Land mehr zur Verfügung steht, soll der Sportkomplex auf einer künstlichen Insel im ehemaligen Hafen entstehen, die über eine „grüne Brücke“ mit dem Festland verbunden wird.

Über die Struktur des Stadions selbst entwickelte sich anhand der Modelle ein reger Meinungs- und Ideenaustausch, bei dem die enge Verzahnung von Tragwerks­planung und Gestaltung deutlich wurde.

Beide Institute beabsichtigen, den fachlichen Austausch und die Zusammenarbeit bei Studien- und Diplomarbeiten zu intensivieren, um dadurch das Verständnis über die Wechselwirkung zwischen den Fachdisziplinen zu fördern und auf die spätere Berufstätigkeit im Planungsteam vorzubereiten.

Print Friendly, PDF & Email

1 Comment

Comments are closed.