Unitag 2008: Papierbrückenwettbewerb live im Internet – Bauingenieurstudium in Dresden: Eine hervorragende Investition in die eigene Zukunft

UVS
28. Mai 2008
Streaming-Demonstration im FakultätsrechenzentrumAm Samstag wird während des Uni-Tages der Papierbrückenwettbewerb via Internet-Streaming live übertragen. Hier demonstrieren FRZ-Chef Dr.-Ing. Uwe Reuter (rechts) und Dipl.-Ing Silke Scheerer die Technik. Das Bild auf der Leinwand kommt via Internet.

Natürlich lohnt es sich, am kommenden Samstag nach Dresden an die TU zu kommen, um sich über das Studium hier zu informieren: Am Uni-Tag gibt es Informationen so kompakt wie sonst kaum. Die Bauingenieure sind natürlich auch dabei, um Fragen rund um den zukunftsträchtigen Studiengang zu beantworten. Aber sie denken auch an die, die nicht kommen können – weil es beispielsweise von Aachen oder Darmstadt oder Hamburg aus zu weit ist, um mal schnell nach Dresden zu fahren: Sie übertragen Teile des Uni-Tages live im Internet.

An der TU Dresden werden die Studentinnen und Studenten nach wie vor zum/zur Dipl.-Ing. ausgebildet: „Der deutsche Diplomingenieur hat weltweit einen guten Ruf – warum sollte man von diesem bewährten Ausbildungsgang abgehen?“ fragt der Dekan der Fakultät, Prof. Rainer Schach. Mit diesem guten Abschluss hat man beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft: Die Bauindustrie prognostiziert für 2010 einen deutlichen Mangel an gut ausgebildeten Bauingenieuren. Schon jetzt engagieren sich große Firmen und suchen an der Uni Nachwuchs – das wird in den kommenden Jahren eher noch zunehmen.

[mehr]

Print Friendly

1 Comment

Comments are closed.